12062020 Olympia Petitionsplattform

Zeit nach Corona

petition12062020ecogood.jpg
Expert*innenempfehlung

Das Gemeinwohl-Produkt als Staatsziel

2020-04-24  •  Gemeinwohl-Ökonomie Deutschland e.V.  •  Zeit nach Corona

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass zusätzlich zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) ein Gemeinwohl-Produkt eingeführt wird, welches das Wohlbefinden der Bevölkerung misst. Die (etwa) 20 Teilziele soll zunächst der Bundestag festlegen. Nach fünf Jahren bestimmen die Bürger*innen sowohl die Teilziele als auch die Indikatoren für das Gemeinwohl-Produkt in kommunalen Bürger*innenbeteiligungsprozessen selbst. Der Bundestag entwickelt die dafür nötigen Infrastrukturen.
2060 Stimmen
Expert*innenempfehlung

Unternehmensziel SINN, profitunabhängig finanziert

2020-03-18  •  Gerhard Schuster  •  Zeit nach Corona

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass sich die Bundesrepublik Deutschland auf Ebene der Europäischen Union für neue Wege der Unternehmensfinanzierung im Sinne eines kooperativen Wirtschaftens im Dienst des Gemeinwohls, der Natur und des allgemeinen Bedarfs einsetzt. Dazu sollen aus dem Europäischen System der Zentralbanken und der Europäischen Zentralbank zinsfreie Kredite ermöglicht werden, wenn die Unternehmen entsprechende Bedingungen erfüllen.
1379 Stimmen
Expert*innenempfehlung

TrillionsForFuture - Coronahilfen sozial, ökologisch einsetzen

2020-04-24  •  stephandelapena  •  Zeit nach Corona

Um "die Wirtschaft zu retten" werden in Konjunkturpaketen (zuletzt Coronahilfen), sowohl im Bundestag als auch im Rahmen der Europäischen Union, immer wieder sonst unvorstellbar hohe Summen öffentlicher Gelder verabschiedet. Der Bundestag soll sicherstellen, dass die Vergabe dieser Konjunkturpakete zukunftsorientiert an strenge soziale und ökologische Nachhaltigkeitskriterien geknüpft wird.
1148 Stimmen
Expert*innenempfehlung

Neue Rechtsform für Unternehmen in Verantwortungseigentum

2020-04-24  •  Verantwortungseigentum  •  Zeit nach Corona

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, eine neue Rechtsform für Unternehmen, die ihre langfristige Unabhängigkeit und Werteorientierung rechtlich bindend versprechen wollen, zu schaffen. Verantwortungseigentum ist eine Alternative zu gängigen Eigentümerstrukturen, bei der Gewinne nicht für individuelle Zwecke verwendet werden können. In Deutschland gibt es keinen unkomplizierten Weg, eine verbindliche Vermögensbindung zu gewährleisten. Daher benötigen wir eine Ergänzung des GmbH-Gesetzes.
1099 Stimmen
Bern-Grafik.png

Nachhaltigkeit kontra Wachstum

2020-04-23  •  Wiebke Wiedeck  •  Zeit nach Corona

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass in unserer Wirtschaft und in unserer Gesellschaft Nachhaltigkeit höher bewertet wird und wichtiger ist, als Wachstum und Gewinn. Dabei müssen klare Schritte in Richtung Postwachstum vollzogen werden.
680 Stimmen
IMG_20170425_144017.jpg

Klimakrise als globale Krise anerkennen

2020-04-09  •  Wiebke Wiedeck  •  Zeit nach Corona

Die Ignoranz eines Problems führt zu dessen Vertiefung. Deshalb möge die Bundesregierung die Klimakrise als wirkliche, weltweit existierende Krise anerkennen
602 Stimmen
Gemeinwohl-Ökonomie

Gemeinwohl-Bilanzierung aller öffentlichen Unternehmen und Einrichtungen

2020-04-24  •  Gemeinwohl-Ökonomie Deutschland e.V.  •  Zeit nach Corona

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass alle Unternehmen und Einrichtungen im Eigentum oder unter der Kontrolle des Bundes innerhalb der nächsten drei Jahre, eine Gemeinwohl-Bilanz erstellen und damit aktiv ihren Beitrag zum Gemeinwohl darstellen. Der Deutsche Bundestag möge zudem beschließen, dass alle privaten Unternehmen darin angeleitet und gefördert werden freiwillig eine Gemeinwohl-Bilanz zu erstellen.
559 Stimmen
Gemeinwohl-Ökonomie

Einsatz für einen internationalen Handel nach ethischen Prinzipien

2020-04-24  •  Gemeinwohl-Ökonomie Deutschland e.V.  •  Zeit nach Corona

D er Deutsche Bundestag möge beschließen, dass er zukünftig nur den Handelsabkommen der EU zustimmt, welche unter dem Dach der Vereinten Nationen (UNO) geregelt werden. Sie sollen sich auf die Programme, Ziele und Abkommen der UNO beziehen. Die Werte und Abkommen der UNO sollen zukünftig einklagbar werden. Rechte von Händler*innen und Investor*innen sollen nicht mehr wie bisher in internationalen Schiedsgerichten außerhalb von nationalen und EU-Gerichten einklagbar sein.
555 Stimmen
by_juliane-liebermann_307_mit_Icons.jpg
Expert*innenempfehlung

Kurzarbeit und Teilzeit PLUS als Recht

2020-04-24  •  Sebastian Neubert  •  Zeit nach Corona

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass Arbeitnehmer*innen, die in Kurzarbeit arbeiten, diese selbstgewählt als Kurzarbeit Plus auf bis zu 18 Monate ausweiten dürfen. Er möge außerdem beschließen, dass Angestellte selbstgewählt bis zu 3 Jahre in Teilzeit Plus arbeiten können, wenn sie nebenher in gemeinnützigen Vereinen tätig sind.
537 Stimmen

Nachhaltiger Verkehr in Städten: Lernen aus der Coronakrise

2020-04-24  •  ClaudiaLoftslag  •  Zeit nach Corona

Der Bundestag möge Richtlinien ausarbeiten und die Kommunen dazu ermuntern, ihr Verkehrsnetz und ihre Infrastruktur radler- und fußgänger- und klimafreundlicher zu gestalten. Außerdem sollten Unternehmen ermuntert werden, Heimarbeit und flexible Arbeitszeiten anzubieten. Gerade jetzt ist wegen des aktuell geringen Verkehrs und der Gelegenheit, an neuerlernten Gewohnheiten wie Heimarbeit und flexiblen Arbeitszeiten festzuhalten, besonders günstig!
481 Stimmen