12062020 Olympia Petitionsplattform

Soziale Gerechtigkeit

liam-martens-FYi77wFzOEg-unsplash.jpg

Zukunftsdialog über Grundeinkommen und Arbeit

2020-03-23  •  Luca Raimondi  •  Soziale Gerechtigkeit

Des deutsche Bundestag möge eine parteiunabhängige Kommission einrichten, die eine breit angelegte öffentliche Diskussion mit analoger und digitaler Partizipation zum Thema “Einkommen und Arbeit neu denken” ermöglicht. Ergebnisse des Zukunftsdialoges müssen einem Volksentscheid unterzogen werden.
394 Stimmen
Würde_für_Afrika.png

System Change statt mehr Entwicklungshilfe

2020-04-24  •  (B)energy  •  Soziale Gerechtigkeit

Entwicklungshilfe beraubt die Menschen eines ganzen Kontinents ihrer Würde und Eigenverantwortung für ihre Entwicklung. Anstatt mit weiteren Entwicklungsprojekten den Status Quo zu zementieren, sollte die Bundesregierung die strukturellen Missstände erkennen und den Regierungen vor Ort zutrauen, selbst Verantwortung für ihre Bürger zu übernehmen. Wir fordern daher, zusammen mit den EntrepreneurInnen eines starken afrikanischen Kontinents, ein grundlegendes Umdenken im Umgang mit Afrika!
386 Stimmen

Volksvermögen darf nicht ohne Beschluß einer Volksabstimmung veräussert werden.

2020-03-18  •  Robert Wiederhöft  •  Soziale Gerechtigkeit

Gemeingut "Volkseigentum" darf nicht veräussert werden. Soweit keine Zustimmung der Bevölkerung in einer großen Mehrheit (2/3 bzw. 3/4) für eine Veräusserung des Gemeingutes stimmt, ist Eigentum, Besitz, sowie die Verwaltung Öffentlicher Güter & Immobilien durch die demokratisch gewählte Volksvertetung öffentlich nachvollziehbar wahrzunehmen. Die Volksabstimmung muß die jeweils betroffene Bevölkerung, also die Kommune, den Landkreis, das Land oder die gesamte Bundesrepublik einschließen.
374 Stimmen

Gesetzliches Verbot von sexistischer Werbung

2020-03-24  •  Theo Kauffeld  •  Soziale Gerechtigkeit

Der Deutsche Bundestag soll ein Verbot sexistischer Werbung beschließen, welche das Verbreiten sexistischer Werbung verbietet und geschlechterstereotype Darstellungen mit mehr Konsequenz definiert und rügt.
374 Stimmen

Deutschland als Schul-Entwicklungsland

2020-04-24  •  AngelikaNeuse  •  Soziale Gerechtigkeit

Deutschland verspielt mit seinem „altmodischen“ Schulsystem individuelle Entwicklungschancen. Es soll zukünftig mehr Geld in den Bildungssektor gesteckt werden und mit einer umfassenden Schulreform auf Bundesebene ein Anstoß gegeben werden, der den Bundesländern helfen soll, mehr Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit zu erzielen.
373 Stimmen
Diversität und Diskriminierung als Schulfach

Einführung eines Schulfachs zu Diversität und Diskriminierung

2020-04-24  •  marie.t  •  Soziale Gerechtigkeit

Durch ein neues Schulfach zu Themenbereichen rund um Diversität und Diskriminierung sollen Jugendliche bereits im schulischen Kontext für gesellschaftliche Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten sensibilisiert werden, um so an einer Gesellschaft mitwirken zu können, in der allen Menschen mit dem gleichen Respekt begegnet wird. Die Schule ist ein Ort an dem Diskriminierungsformen aktiv entgegengewirkt werden kann, wenn diese adressiert und reflektiert werden. Dafür soll Raum geschaffen werden.
362 Stimmen
Kindergerechte Zukunft - Kinderrechte ins Grundgesetz

Eine kindgerechte Zukunft für alle - UN-Kinderrechtskonvention ins Grundgesetz

2020-04-17  •  Max  •  Soziale Gerechtigkeit

Für eine bessere Zukunft für alle. Und besonders für die nächsten Generationen. Für diesen Ansatz steht seit über 30 Jahren die UN-Kinderrechtskonvention. Je stärker die Grundrechte für Kinder jetzt sind, desto stärker sind die Kinder der Zukunft. Der aktuelle Koalitionsvertrag sieht eine entsprechende Grundgesetzänderung vor. Jedoch mit Lücken. Nun haben wir die Chance, die Regierung umzulenken und den Gesetzesentwurf für Kinderrechte erst richtig stark zu machen.
338 Stimmen
monopoly-board-game-on-brown-wooden-tabletop-776654.jpg

Einführung einer Bodenwertzuwachssteuer - Ende der Bodenspekulation

2020-03-18  •  RummelsBucht  •  Soziale Gerechtigkeit

Grund und Boden sind kein vermehrbares Gut wie jedes andere und dürfen deshalb nicht dem 'freien' Spiel der Marktkräfte, vor allem nicht der Spekulation überlassen werden. Wer ohne eigenes Zutun zum Millionär wird, weil sein Grundbesitz durch kommunale Umwidmung zu Bauland wird oder weil Künstler und Kreative eine Stadt attraktiv gemacht haben, soll einen Teil dieses unverdienten Zuwachses an die Gemeinschaft abgeben.
330 Stimmen

Verbot von sachgrundloser Befristung bei Arbeitsverträgen

2020-03-20  •  Mario Kronwald  •  Soziale Gerechtigkeit

Die sachgundlose Befristung von Arbeitsverträgen ist in der Bundesrepublik Deutschland nicht zulässig.
328 Stimmen
Gleichstellung von Regenbogenfamilien!

Gleiche Rechte für Regenbogenfamilien

2020-04-20  •  Musikfreak2903  •  Soziale Gerechtigkeit

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass das deutsche Abstammungsgesetz insofern angepasst wird, als dass es auch homosexuelle, verheiratete Paare mit einbezieht. Wenn das leibliche Kind einer Ehepartnerin oder eines Ehepartners geboren wird, sollen von Geburt an beide Ehepartner gesetzliche Eltern dieses Kindes sein. Sie müssen nicht mehr, wie bisher, den Weg der Stiefkindadoption gehen, der sich oft über mehrere Jahre hinzieht, in denen das Kind nicht zureichend abgesichert ist.
326 Stimmen