12062020 Olympia Petitionsplattform

Klima und Biodiversität

Entsorgungsplan für Produkte mit Mindestanteil an Wiederverwertung.

2020-03-18  •  Mario Kronwald  •  Klima und Biodiversität

Jedes neue Produkt (außer Lebensmittel etc.) das in Deutschland produziert oder verkauft wird, soll schon bei der Entwicklung einen Entsorgungsplan erhalten. Dabei soll klar beschrieben werden wir dieses Produkt entsorgt werden kann. Zudem sollen mind. 80 % der Materialien des Produkts wieder verwendbar sein. Soll sollen Rohstoffe eingespart werden.

Moore, Sümpfe und Gewässer schützen und renaturieren

2020-04-02  •  Kristina  •  Klima und Biodiversität

Es möge beschlossen werden Moore, Sumpfgebiete, Auen und ähnliche Gewässer unter Schutz zu stellen und diese, so denn es noch möglich zu renaturieren um Biodiversität und Artenvielfalt zu erhalten oder zurück zu holen und diese nachweislich extrem wichtigen CO2 - senken zu schützen!

Forschungsauftrag an die Unis: nachhaltige Kriterien für Wirtschaft

2020-03-24  •  KaThomas  •  Klima und Biodiversität

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass an mehrere Universitäten Forschungsaufträge vergeben und finanziert werden, mit dem Ziel, Kriterien und Bewertungskataloge für Unternehmen zu entwickeln, die nicht nur den Gewinn sondern den gesamten ökologischen Fußabdruck des Produkts abbilden.
C2C-Petition

Ökologisch-industrielle Revolution durch „Cradle-to-Cradle“

2020-04-24  •  Bäuerle Sabine  •  Klima und Biodiversität

Die Bundesregierung möge darauf hinwirken, dass in unserer Wirtschaft eine ökologisch-industrielle Revolution durch „Cradle-to-Cradle“ stattfindet.

Angleichung der Nettopreise von Strom und Gas

2020-04-07  •  Wruschel  •  Klima und Biodiversität

Der Deutsche Bundestag möge der Bundesregierung den Auftrag erteilen, den effektiven Preis, also nicht den Börsenpreis, von Strom und Gas anzugleichen und somit eine tiefe Kopplung von Strom-, Wärme- und Mobilitätssektor zu forcieren. Die Bundesregierung soll daher die entsprechenden Gesetze und Verordnung auf nationaler und EU-Ebene anpassen.
traffic-113843_1280.jpg

Tempolimit 130km/h auf Autobahnen für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor

2020-03-17  •  mikka  •  Klima und Biodiversität

Ein bundesweites Tempolimit von 130km/h für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor (Benziner, Diesel und ggf. Hybrid-Fahrzeuge, da diese auf langen Autobahnfahrten ebenfalls Schadstoffe emittieren können). Ausgenommen sind Fahrzeuge mit rein elektischem oder anderen emissionsfreien Antrieben wie z.B. Wasserstoff.

Autofreie Quartiere bei Mehrheitsentscheidung

2020-04-23  •  Joa_Falkenhagen  •  Klima und Biodiversität

Über die autofreie Ausgestaltung des eigenen Wohnquartiers soll im Rahmen von Bürgerabstimmungen entschieden werden können. In Quartieren, in denen eine Mehrheit für einen autofreien Charakter oder den Ausschluss bestimmter Fahrzeuge votiert, soll diese Umgestaltung mindestens in dem Anteil an Fläche und Einwohnerzahl erfolgen, wie dort zustimmend abgestimmt wurde. Die Abstimmung kann Übergangsregeln und Ausnahmen regeln, z.B. für elektrische Leichtfahrzeuge (L7e-Kategorie).

Zulassung von ökologischen Bestattungsmethoden

2020-04-24  •  Caro  •  Klima und Biodiversität

Es muss eine Zulassung von alternativen Bestattungsmethoden geben, die eine geringere Belastung der Umwelt ermöglichen. Die aktuell am häufigsten angewendeten Bestattungsarten, Feuer- und Erdbestattung, haben eine schlechte Umweltbilanz. Jeder Menschen hinterlässt einen Körper, wenn er stirbt und es sollte möglich sein, diesen ökologisch zu bestatten.

Quote für Reisen mit erneuerbaren Energien statt noch mehr Flügen, Kreuzfahrten

2020-04-22  •  Joa_Falkenhagen  •  Klima und Biodiversität

Im Personenverkehr über längere Strecken soll eine Mindestquote für die Nutzung nicht biogener erneuerbarer Energien festgesetzt werden, die bis 2050 stetig auf 100% ansteigt, in Industrieländern schon eher. Verpflichtete sind all diejenigen, die Flüge, Zug- und Schiffsreisen durchführen.
Eine von 2100 bedrohten Amphibienarten: Der Lemur-Laubfrosch

Aufbau koordinierter Erhaltungszuchten gegen das Artensterben

2020-04-24  •  Björn Encke  •  Klima und Biodiversität

Der Deutsche Bundestag möge ein Infrastrukturprogramm zum Artenschutz auflegen mit dem Ziel, die Kapazitäten im Bereich koordinierter Erhaltungszuchten dem tatsächlichen Bedarf anzupassen.