12062020 Olympia Petitionsplattform

Zurück

Gleichstellung von Sprechstundenschwestern mit Krankenschwestern

DagmarMöbius DagmarMöbius  •  2020-03-22  •  Soziale Gerechtigkeit  • 


Wortlaut der Petition

Der Deutsche Bundestag soll sich für die bereits 2009/2010 vom Petitionsausschuss befürwortete, an das Bundesgesundheitsministerium überwiesene und bis heute nicht erfolgte Gleichstellung von in der DDR examinierten Sprechstundenschwestern mit Krankenschwestern einsetzen. Es soll vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels eine Lösung auf der Ebene des Berufsrechts gefunden werden.

Begründung

Die in der DDR staatlich anerkannte Ausbildung zur Sprechstundenschwester wurde im Einigungsvertrag nicht berücksichtigt, obwohl Sprechstundenschwestern ein größtenteils identisches medizinisches Fachschulstudium wie Krankenschwestern absolvierten, teilweise sogar im klinischen Bereich arbeiteten. Wegen der Nichtanerkennung werden sie als Arzthelferinnen, heute Medizinische Fachangestellte, geführt. Zudem dürfen sie berufstypische Tätigkeiten im Rahmen ihrer Berufserlaubnis, die nicht aberkannt wurde, in der Praxis infolge fehlender klarer Regelungen nicht mehr ausüben und werden im Vergleich zu Krankenschwestern auf Hilfskraftniveau bezahlt. Fachlich geeignete und qualifizierte Sprechstundenschwestern könnten bei Gleichstellung der Examen im Pflegedienst arbeiten und den Fachkräftemangel reduzieren.

Weiterführende Informationen

Sprechstundenschwester - typisch ostdeutsch

Kontaktiere mich gerne zu diesen Vorschlag:

info[at]dagmar-moebius.de , private Nachricht

Kontaktiere mich gerne, wenn du dich offline zu diesem Vorschlag austauschen möchtest. Für mich wäre dies möglich in:

nach der Corona-Krise generell bundesweit, bevorzugt Berlin und Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen


Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Keine definierten Meilensteine vorhanden