12062020 Olympia Petitionsplattform

Zurück

Bundestagsbeauftragter für Liebe, Glück, Sex und Selbstliebe

Melda Hund Melda Hund  •  2020-03-20  •  Zeit nach Corona  • 

Bedürfnisse nach Masslow

Wortlaut der Petition

Schaffung eines unabhängigen Postens innerhalb des Parlaments, der/die genau wie der/die Wehr- oder Drogenbeauftragte jährlich Bilanz zieht. Wir fordern, das Leben der Deutschen im Bezug auf unsere wichtigsten Gefühle und Bedürfnisse als Menschen zu untersuchen, Empfehlungen zu geben unnd diese 4 Werte gezielt zu fördern. Vorbild ist das Königreich Butan, das ein Glücksministerium ins Leben grufen hat, denn Glück ist das wichtigste Gut, das wir als Menschen erreichen können!

Begründung

Nach der Maslowschen Bedürfnispyramide ist die Erfüllung der physiologischen Bedürfnisse wie Hunger, Durst, Schlaf und Sexualität essenziell für jeden Menschen. Der Deutsche Staat verpflichtet sich erst in der zweiten Stufe, nämlich im Bezug auf Sicherheit und Schutz, die Unversehrtheit gezielt zu fördern. Von Seiten des Staates her gibt es in Detuschland niemanden, der sich gezielt um das Wohl im Bezug auf Liebe, Sexualität, Freundschaft und Zusammenhalt bemüht. Ist es nicht für einen Staat sehr wichtig, dass die Bevölkerung nicht nur Wohlstand lebt, sondern auch neben Arbeit, Freizeit und Entertainment den richtigen Umgang mit Liebe, Sex und Beziehung erlernt? Viele Menschen konsumieren nur aufgrund von sexueller Frustraion, sind durch zu wenige Selbstliebe gefangen in intoleranten Haltungen, die oft in Rassismus und Fremdenhass endet. Auch das Streben nach Geld um jeden Preis, um von Seiten der Nachbarn oder Kollegen Anerkennung zu erhalten ist schädlich für das menschliche Mitteinander und lässt ein gemeinsames Klimabewusstsein vermissen. Die Probleme, die sich auf der Welt äußern und in Globalen Problemen wie Klimawandel, Kriegen und Überbevölkerung sichtbar werden liegen im Unsichtbaren. In der Tatsache, dass zu viele Menschen aus Frustration und Angst handeln. Dies gilt es in den nächsten Jahrzehnten in Angriff zu nehmen und ein Beauftragter des Deutschen Bundestages, der/die sich dieser Aufgabe gewissenhaft stellt, wäre ein Signal in Richtung aller Völker, den Blick mehr nach Innen zu richten und sich zu fragen ob es einzig und allein mit der Wahrung von wirtschaftlichen Interessen getan ist.

Kontaktiere mich gerne zu diesen Vorschlag:

meldahund@gmail.com


Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
  • DasTenna

    Dauerhaft mangelnde Befriedigung von Grundbedürfnissen ist existentiell lebensbedrohlich. Daher gehört das Ausleben einer erfüllten Sexualität, so leid es mir tut, nicht zu den Grundbedürfnissen. Es kann bei Menschen, für die sexuelle Interaktion von Interesse und Bedeutung ist, zu Frustration führen, sicher, aber das ist ein Mangel, der ausgeglichen werden kann. Ganz im Gegensatz zu Nahrungs- oder Schlafmangel.

    Keine Bewertungen  |  Ich stimme zu 0
    Keine Rückmeldungen
Keine definierten Meilensteine vorhanden