12062020 Olympia Petitionsplattform

Zurück

Recht auf Selbstimmunisierung

Thomas Müller-Schöll Thomas Müller-Schöll  •  2020-04-23  •  Zeit nach Corona  • 

REcht_auf_Selbstimmunisierung-1.jpg

Wortlaut der Petition

Alle Bürger*innen sollen das Recht haben, sich in Eigenverantwortung selbst zu immunisieren, sofern sie damit Niemanden gefährden. Wer sich absichtlich infiziert, um dann 14 Tage in Quarantäne zu bleiben, ist anschließend immun. Für viele Menschen, die ein gutes Immunsystem und keine Vorerkrankungen haben, ist es völlig unverhältnismäßig und vermutlich auch verfassungswidrig, wenn der Staat in Grundrechte so einschneidend eingreift, dass dadurch ihre Existenzen vernichtet werden.

Begründung

Bürginnen und Bürgern wird das Recht verwehrt, mit ihren eigenen Immunkräften eine Immunität gegen das Coronavirus zu erreichen. Dies geschieht, obwohl Studien belegen, dass 91 Prozent Covid-19 nur mit milden, moderaten oder gar keinen Symptomen durchmachen. Bürger*innen müssen in eigener Verantwortung selbst entscheiden können, ob für sie das Risiko einer Erkrankung oder die Vernichtung ihrer (frei-)beruflichen Existenz das kleinere Übel ist. In einer Drucksache des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages werden bereits Überlegungen angestellt, dass Genesene / Immune (s. S. 21 ff) mit Hilfe eines Ausweises von Kontaktbeschränkungen ausgenommen werden sollen, weil dies "nicht vertretbar sei". Es wird allerdings befürchtet, dass sich, wenn eine solche Regelung eingeführt wird, Menschen absichtlich infizieren könnten. Das könne wiederum zu einer Überlastung des Gesundheitssystems führen. Eine solche Schlussfolgerung ist jedoch nicht belegt, sondern reine Spekulation. Im Zweifelsfalle könnte eine in hoher Eigenverantwortung erfolgte Selbstinfizierung an bestimmte Bedingungen geknüpft werden (z. B. freiwilliger Verzicht auf in Anspruchnahme von Intensivbetten,  vorherige ärtzliche Beratung mit Risikoaufklärung). Es widerspricht den Grundsätzen der Prävention, dass Menschen, die durch einen gesunden, zukunftsfähigen und global gerechten Lebensstil ihr Immunsystem stärken und gleichzeitig dadurch nicht nur weiteren Pandemien, sondern auch der Klimakrise entgegenwirken, auf der anderen Seite in ihren elementaren Grundrechten so verletzt werden, dass sie ihren Beruf nicht mehr ausüben können, obwohl es Alternativen gibt. §1 Abs. 2 IfSG verpflichtet den Staat und die zuständigen Behörden ausdrücklich dazu, die Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger zu fördern. Daraus folgt, dass Menschen auch das Recht haben müssen, ihre Eigenverantwortung in dem Sinne wahrzunehmen, dass sie eine Selbstimmunisierung der Einschränkung ihrer Grundrechte vorziehen.

Weiterführende Informationen

Die Lösung der Coronakrise: https://www.youtube.com/watch?v=QKVbf0z4llI und www.coronaimmun.org

Drucksache des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags: https://www.bundestag.de/resource/blob/690718/d37f86a0d2630831d13f70f16f63911b/WD-3-079-20-pdf-data.pdf

Ergebnisse von groß angelegten Tests in Island: "Etwa die Hälfte der Infizierten hatte überhaupt keine Symptome, der Rest jene einer sehr milden Erkältung." https://kurier.at/politik/ausland/island-testet-testet-testet-auf-coronavirus-haelfte-der-kranken-hat-keine-symptome/400793840

Studie legt zugrunde, dass 91 Prozent Covid-19 nur mit milden oder moderaten Symptomen durchmachen: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/neue-corona-symptome-entdeckt-virologe-hendrik-streeck-zum-virus-16681450-p2.html

 

Dieser Vorschlag wird unterstützt von:

Alberino Naturerleben & Umweltbildung

Kontaktiere mich gerne zu diesen Vorschlag:

info@coronaimmun.irg

Kontaktiere mich gerne, wenn du dich offline zu diesem Vorschlag austauschen möchtest. Für mich wäre dies möglich in:

egal


Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
  • Samuel87

    Ich unterstütze diese Petition voll und ganz. Dermaßen gravierende, unverhältnismäßige Einschränkungen wegen einer harmlosen Erkältungswelle, so etwas hätte es niemals geben dürfen. Es gibt überall Krankheitserreger, dies gehört zum allgemeinen Lebensrisiko, das ist kein Grund, die Grundrechte der Menschen mit Füßen zu treten.

    2 Stimmen  |  Ich stimme zu 2
    Keine Rückmeldungen
Keine definierten Meilensteine vorhanden