12062020 Olympia Petitionsplattform

Zurück

Schutz der Biosphäre als oberstes Lernziel in Schule, Ausbildung und Universität

Bille Bille  •  2020-04-23  •  Klima und Biodiversität  • 


Wortlaut der Petition

Verringerung des ökologischen Fußabdruckes als oberstes Lernziel in allen Bildungsgängen. Insbesondere in den Curricula der wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildungen, Schulfächern und Studiengängen sollen Probleme der momentanen Wirtschaftsweise sowie alternative Wirtschaftssysteme wie z.B. die Gemeinwohlökonomie, Degrowth, Pflichtinhalt werden.

Begründung

Die Petentin fordert eine Pluralität der wirtschaftskundlichen Bildung hin zu ökologischen Inhalten. Jungen Menschen sollte im Fach Wirtschaftslehre sowie in den wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen die massiven Probleme wachstumsgetriebener Wirtschaftssysteme verpflichtend erläutert werden. Das bisherige Beharren auf der konsumorientierten Marktwirtschaft als angeblich bestem aller Wirtschaftssysteme wird den gegenwärtigen Krisen des Lebens auf unserem Heimatplaneten nicht mehr gerecht. Ebenso sollte in den BWL-Fächern Gewinnmaximierung als Unternehmensziel dem Ziel des möglichst geringen ökologischen Fußabdrucks untergeordnet werden. Nur so hat die nachfolgende Generation die Möglichkeit einer eigenen Meinungsbildung, einer Abwägung, welche Wirtschaftsweise ihr Überleben sichern könnte, die gegenwärtige wird es jedenfalls nicht.

Das Lernziel soll lauten: Den Zusammenhang zwischen endloser Kapitalakkumulation und der Zerstörung unser aller Lebensräume durch Ressourcenplünderung, Übernutzung von Ökosystemen und der Atmosphäre zur Abfallensorgung, "Ex und Hopp"-Überkonsum, steigender sozialer Ungerechtigkeit, renditegetriebener Ökonomisierung sämtlicher Lebensbereiche erkennen. Dies muss den Schülern* und Studenten* dargelegt werden, damit sie das Rüstzeug haben, ihre Zukunft zu gestalten.

Dies erfordert neben einer Änderung der Lehrpläne auch eine wesentlich umfassendere Ausbildung der Lehrkräfte. Nur wer diesen Erkenntnisgewinn selbst erlangt hat, kann dies auch an die jungen Menschen weitergeben.

Kontaktiere mich gerne zu diesen Vorschlag:

sibylle.eimermann@gmx.de

Kontaktiere mich gerne, wenn du dich offline zu diesem Vorschlag austauschen möchtest. Für mich wäre dies möglich in:

Bad Herrenalb, Ettlingen, Karlsruhe, Pforzheim


Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Keine definierten Meilensteine vorhanden