12062020 Olympia Petitionsplattform

Zurück

Grundwasserschutz und Trinkwasserbewusstsein

Reenie Reenie  •  2020-04-22  •  Andere  • 

Wasser

Wortlaut der Petition

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, Wasservorkommen bzw. -quellen stärker zu schützen und das Bewusstsein für Trinkwasser zu fördern. Der Schutz beinhaltet die Ausweitung von Wasserschutzgebieten und eine Düngeverordnung, die die wissenschaftsbasierten Grenzwerte einhält. Die Bewusstseinsförderung schließt öffentlich zugängliche Trinkwasserquellen in allen öffentlichen Gebäuden, z.B. Ausstattung aller Schulen und Rathäusern mit Leitungwasserspendern, ein.

Begründung

Ohne Wasser kein Leben. Unser Grundwasser ist durch intensive Landnutzung gefährdet. Und gleichzeitig ist es notwendig, um intensive Landnutzung betreiben zu können bzw. um unsere Lebensmittel produzieren zu können. Entsprechend muss unser Grundwasser, vor Übernutzung und Verunreinigungen geschützt werden. Der Schutz ist durch vielseitige Maßnahmen möglich, beispielhaft wäre hier eine strenge (wissenschaftsbasierte) Düngerverordnung und ein fruchtbarer gesunder Boden, der Wasser aufnehmen, filtern und speichern kann, genannt.

Der Trinkwasserkonsum in Deutschland ist ein Privileg. Wir können unser Leitungswasser bedenkenlos trinken. Dieses Privileg muss stärker geschützt und genutzt werden. Ein Schutz ist nur möglich, wenn Bewusstsein für dieses hohe Gut vorhanden ist. Eine Steigerung des Bewusstseins für Leitungswasser ist durch vielseitige Maßnahmen möglich, beispielhaft wäre hier die Förderung von Trinkwasserspendern im öffentlichen Raum und Benennung des virtuellen Wasserabdrucks auf Produkten zu nennen.

Weiterführende Informationen

https://guelleverschmutzung-stoppen.de/

https://www.vivaconagua.org/

https://www.bdew.de/wasser-abwasser/nitrat-im-grundwasser/nitratverschmutzung-es-drohen-regional-stark-steigende-wasserpreise/

http://virtuelles-wasser.de/ratgeber.html

https://www.br.de/radio/bayern1/inhalt/experten-tipps/umweltkommissar/wasserverbrauch-virtuell-herstellung-umweltkommissar-100.html

https://www.youtube.com/watch?v=04ivV0oWfQQ


Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
  • Julius Schlosser

    OK, Quellen schützen, da bin ich dabei. Trinkwasserreservoire schützen auch. Jedoch mache ich darauf aufmerksam, das es Quellen gibt, die nicht der Trinkwassergewinnung dienen und sehr wertvollen Artenvielfalt an Lebewesen Lebensraum bietet. Dieser Aspekt sollte mit in die Petition eingearbeitet werden. Quellenschutz, nicht nur bei Whistleblowers sondern auch in der Natur !

    Keine Bewertungen  |  Ich stimme zu 0
    Keine Rückmeldungen
Keine definierten Meilensteine vorhanden