12062020 Olympia Petitionsplattform

Zurück

Durchsetzung demokratischer Gleichbehandlung

Michael Dongus Michael Dongus  •  2020-04-14  •  Demokratie  • 


Wortlaut der Petition

Zur DURCHSETZUNG DEMOKRATISCHER GLEICHBEHANDLUNG muss der Bundestag JEDE ERDENKLICHE FORM von finanziell gestützten Einflussnahmen auf das politische Geschehen (wie z. B. Partei-Spenden und Parteien-Sponsoring) sowie Umgarnungs-Praktiken von Lobbyisten und Hinterzimmer-Praktiken von Politikern WIRKSAM und UMFASSEND gesetzlich verbieten.

Begründung

Weil ALLE MENSCHE VOR DEM GESETZ GLEICH SEIN SOLLEN (auch vor dem Gesetz "ALLE STAATSGEWALT GEHT VOM VOLKE AUS") darf nicht zugelassen werden, dass einflusswillige Finanzkräfte ihre Finanzkraft dazu einsetzen können, ihren Einfluss aufs politische Geschehen oder auch ihre Chancen bei der Vertretung ihrer Interessen zu vergrößern. Wenn mit Geld politischer Einfluss oder bessere Chancen bei der Interessenvertretung erkauft werden können, dann sind nämlich weniger finanzkräftige Staatsbürger bzw. Interessengruppen benachteiligt und das verletzt den Grundsatz der Gleichbehandlung.

Kontaktiere mich gerne zu diesen Vorschlag:

michael.dongus@gmx.net

Kontaktiere mich gerne, wenn du dich offline zu diesem Vorschlag austauschen möchtest. Für mich wäre dies möglich in:

der Region zwischen Herrenberg, Calw und Böblingen (BW)


Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
  • Ryck

    Durchsetzung demokratischer Gleichbehandlung bedeutet gleiches Recht für jeden Bürger, ohne Rücksicht auf finanzielle Machtposition. Wenn dies rechtlich nicht gewährleistet wird, artet jede Demokratie in eine Scheindemokratie aus.

    Keine Bewertungen  |  Ich stimme zu 0
    Keine Rückmeldungen
Keine definierten Meilensteine vorhanden