12062020 Olympia Petitionsplattform

Zurück

Stop der zwei Klassen Medizin

moabiterpflanze moabiterpflanze  •  2020-03-24  •  Soziale Gerechtigkeit  • 


Wortlaut der Petition

Stop der zwei Klassen Medizin. Chancengleichheit in der medizinischen Behandlung für alle Bewohner*innen der Bundesrepublik Deutschland. Die medizinischen Behandlungen sollten entsprechend sowohl von den gesetzlichen Krankenversicherungen als auch den privaten Krankenversicherungen gleich hoch bezahlt werden und der Wechsel von privat krankenversichert zu gesetzlich krankenversichert muss erleichtert werden.

Begründung

Es existiert eine zwei Klassen Medizin in Deutschland. Jeder, der einen Facharzt Termin benötigt kann dies am eigenen Leib erfahren. Wie kann es sein, dass ein Patient, wenn er schnellstmöglich zum Beispiel ein MRT benötigt, um gegebenenfalls eine aggressive Krebserkrankung diagnostizieren zu lassen, als gesetzlich versicherter Patient 2 Monate Wartezeit auf einen Termin hat, während er als privat versicherter Patient nächste Woche einen Termin hätte (und das sogar, wenn man die Hotline für die "schnelle Vermittlung" anruft)? Den Ärzten kann man keinen Vorwurf machen, wenn man bedenkt, wie wenig sie für die Behandlung von Kassenpatienten bekommen. Da steht die Existenz der Praxis auf dem Spiel und wenn man überhaupt eine Praxis findet, die Kassenpatienten behandelt, sind die Wartezeiten auf einen Termin lang und die Wartezimmer überfüllt. Für Menschen mit schweren Erkrankungen und chronischen Erkrankungen ist dies schrecklich, doch für Menschen mit sehr seltenen Erkrankungen, die absolut auf die Behandlung von Spezialisten und Koryphäen angewiesen sind, ist dies die Verurteilung zu schrecklichen Leid und dem Tod.

Was aber auch ein Unding ist, ist wenn jemand aufgrund von Selbstständigkeit sich eine gesetzliche Versicherung nicht leisten konnte und wenn er/sie später, weil vielleicht nun ein angestelltes Arbeitsverhältnis oder was auch immer besteht,zur gesetzlichen Krankenversicherung wechseln möchte, ihm/ihr dies erschwert wird. Insbesondere, wenn die betroffene Person sich eine private Krankenversicherung nicht mehr leisten kann.

Diese zwei Klassen Medizin verletzt die Würde von Patienten, begeht schwere Körperverletzung und Mord (dies ist meine persönliche Meinung und Formulierung und möglicherweise nicht ganz politisch korrekt). Dies muss geändert werden!

Kontaktiere mich gerne zu diesen Vorschlag:

Private Nachricht


Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Keine definierten Meilensteine vorhanden